GesundheitsUni Jena

Akupunktur in der Schwangerschaft

Bei normalem Schwangerschaftsverlauf kann ab der 36. Schwangerschaftswoche eine geburtsvorbereitende Akupunktur durchgeführt werden. Folgende Beschwerden in der Schwangerschaft können am Klinikum mit Akupunktur behandelt werden: Beckenendlage, vermehrte Wassereinlagerungen (Ödeme), Bluthochdruck, Übelkeit, Kopfschmerzen/ Migräne, Karpaltunnelsyndrom, Depressive Verstimmung, Schlafstörungen.

Im Wochenbett können mit Akupunktur Milchstau, Milchflussanregung, Rückbildungsverzögerung behandelt werden.

Weitere Informationen/ Anmeldung:
Telefon: 03641 - 933070
Detailinformationen

Zurück zur Übersichtsseite






Kontakt

Telefon: 03641/ 9- 33329

Fax: 03641/ 9- 33322

E-Mail: GesundheitsUni Jena